Modellierung des Aerodynamischen Handschuhs

Windenergieanlage, Prenzlau

3D-Laserscanning eines Windrads.

Bauherr

Connova AG

Gesamtprojekt

An einem der Rotorblätter einer Windenergieanlage ist ein „aerodynamischer Handschuh“ angebracht.

Zuerst als Kunstprojekt gedacht, stellt sich zunehmend heraus, dass dieses den Wirkungsgrad des Windrads erhöht.

Für genauere Untersuchungen soll der Handschuh untersucht werden ohne ihn vom Windrad zu entfernen.

Da es ein Einzelstück ist und kein Modell des frei geformten Kunstwerks gibt, soll der vorhandene Handschuh reproduziert werden.

Vermessen des Windrads für die nachträgliche Rekonstruktion.

Erstellen eines Rohschalenmodells für die CNC-Fräse.

Unsere Leistungen

Bestandserfassung des Winrads mittels Laserscanning.

Referenzieren der Objekte trotz der Schwierigkeit leichter Eigenbewegung der Rotorblätter.

Erstellen eines 3D-Modells (Vermaschung) des Blattes und des Handschuhs.

Konvertieren der Vermaschung in ein .step-File zur Weiterverarbeitung beim Auftraggeber.

zurück zur Übersicht