Müngersdorfer Stadion, Köln

Überwachung des Umbaus des Müngersdorfer Stadionrings.

Auftraggeber

Industriemontagen Leipzig GmbH Max Bögl Stahl- und Anlagenbau GmbH & Co

Gesamtprojekt

In den Jahren 2002 bis 2004 wurden die Tribünen des Müngersdorfer Stadionrings um die Fußballarena neu gebaut und überdacht. Träger des Daches ist eine brückenartige Stahlkonstruktion.

Während der gesamten Bauzeit mussten immer 30.000 Sitzplätze für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Die vorhandenen Tribünen konnten deshalb nicht auf einmal entfernt werden sondern wurden in vier hintereinanderliegenden Abschnitten abgerissen und durch die neuen Konstruktionen ersetzt.

Unsere Leistungen

  • Baustellennetz verdichten
  • Konstruktion abstecken
  • Segmente ausrichten
  • Konstruktionsdynamik beobachten und dokumentieren

Umbau in vier Bauphasen

Für jede der vier Bauphasen waren folgende vermessungstechnischen Leistungen zu erbringen:

  • Verdichten des Festpunktfeldes im entsprechenden Bauabschnitt.
  • Abstecken der Pylonfundamente und -füße. Lotrechtstellen der einzelnen Pylonsegmente.
  • Abstecken der Hilfsböcke.
  • Ausrichten der miteinander verbundenen Druckstabsegmente in Lage und Höhe.
  • Abstecken der Dachbinder.
  • Überwachen der Lage des frei hängenden Druckstabes.
  • Überwachen der Verformung des Druckstabes während mehrerer Abspannvorgänge.
zurück zur Übersicht