Lückenschluß der U5 in Berlin, Berlin

Verbinden der U5 mit der U55 durch das Berliner Stadtzentrum

Bauherr

BVG - Berliner Verkehrsbetriebe

Auftraggeber

Implenia

Gesamtprojekt

Der Lückenschluss der U5 schließt die Lücke zwischen der am Alexanderplatz endenden U5 und der kurzen U55, die vom Brandenburger Tor über den Bundestag zum Hauptbahnhof führt.

Weitere Haltestellen der neuen U5 entstehen am Roten Rathaus, auf der Museumsinsel mit dem neuen Schloss und den berühmten Museen sowie Unter den Linden an der Friedrichstraße.

Das Projekt verbindet die bekanntesten Plätze der Hauptstadt. Was heute erst Geodäten, Bauarbeiter und auserwählte Baustellentouristen betrachten können, wird ab 2020 begeisterte Berlin Besucher befördern. 

Unsere Leistungen

Ingenieure und Techniker der intermetric betreuten vermessungstechnisch den Bau der beiden Tunnelröhren und der neuen Haltestellen mit ihren unterschiedlichen Bauverfahren: Maschinenvortrieb, Deckelbauweise, bergmännischer Ausbruch, im Falle der Haltestelle Museumsinsel komplett unter Vereisung.

Außerdem leisteten sie die Bauvermessung für den Gleisbau und den Einbau der Gleistechnik.

zurück zur Übersicht