Ingenieurvermessung

Bei der Realisierung von Bauwerken aller Art spielt das richtige Maß eine herausragende Rolle.

Das äussere Maß definiert den Bezug des Bauwerks zu seiner Umgebung. Es sichert die geometrisch korrekten Anschlüsse an Straßen, Versorgungsleitungen, Kanäle und an die Eigentumsgrenzen.

Das innere Maß definiert den Bezug in Lage und Größe der einzelnen Gebäudebestandteile zueinander. Es ist Basis für Architektur und Statik.

Wir realisieren das richtige Maß in der Örtlichkeit – über Kilometer hinweg, unter Tage oder in luftiger Höhe, immer mit Messverfahren an der Spitze der Technik.

Bei Bedarf entwickeln wir selbst:

  • Laseralignement mit aktiver Zieltafel für die Präzisionsmessung beim Verfahren Feste Fahrbahn.
  • intermetric GEOTECHNIC MONITOR iGM für die Überwachung von bis zu 500 Sensoren.
  • intermetric EXCAVATION CONTROL iEC für die Vortriebssteuerung im Tunnelbau.

Im Hochbau

  • Bauvermessung nach HOAI ’98
  • Absteckungen für den Erdbau
  • geometrisch exaktes Berechnen der Planungsdaten
  • Gebäudekataster
  • Einschneiden von Schnurgerüsten
  • Baugesuchslagepläne
  • Achs- und Höhenangaben in allen Ebenen
  • vermessungstechnische Bauüberwachung

Im Tiefbau

  • Bestimmen von Lage- und Höhenfestpunkten
  • Berechnen von Absteckplänen
  • Absteckarbeiten
  • vermessungstechnische Baukontrollen
  • baubegleitende Bestandsdokumentation

Im Tunnelbau

  • Anlegen geodätischer Präzisionsnetze
  • Durchschlagsprognosen
  • Vortriebsvermessung
  • Stellen von motorisierten Laser-Tachymetern
  • Profilkontrollen
  • Achsangaben für den Ausbau
  • geotechnische Messungen über und unter Tage
  • Messen der Betonüberdeckung
  • Lichtraummessungen und -auswertungen
  • Profileraufnahmen in beliebig wählbarem Raster auch mit Sonderdarstellungen:

    • Farbige Isoliniendarstellungen in beliebigen Abstufungen
    • Grafische Darstellung relativer Neigungen der Tunnellaibung

  • Automatische zentimetergenaue Spritzbetonsteuerung
  • Scannen der Tunnelinnenschale

Im Tiefbau

  • Bestimmen von Lage- und Höhenfestpunkten
  • Berechnen von Absteckplänen
  • Absteckarbeiten
  • vermessungstechnische Baukontrollen
  • baubegleitende Bestandsdokumentation

Beim Brückenbau

Brücken verbinden über geografische Einschnitte hinweg. Sie werden heute mit möglichst geringem Materialeinsatz und Naturverbrauch geplant.

Damit sie auch so gebaut werden können, müssen die Aussenbeziehungen exakt definiert, die Pfeiler, Widerlager und Überbau genau in die Örtlichkeit übertragen und die Durchführung der Bauarbeiten kontinuierlich von Geometriespezialisten überwacht werden.

Unser Leistungsspektrum im Brückenbau – auch im Taktschiebeverfahren:

  • Erstellen von Lage- und Höhenfestpunktfeldern
  • Durchführen von Absteckarbeiten und Kontrollmessungen für

    • Fundamentaushub
    • aufgehende Pfeiler und Wiederlager
    • Überbau

Beim Eisenbahnbau

Rund um die Planung, Trassierung und Realisierung von Eisenbahnanlagen sowie zur laufenden Sicherung der Bahnstrecken werden vermessungstechnische Präzisionsleistungen benötigt.

Wir erbringen diese seit 1968 für die Direktionen Stuttgart, Karlsruhe und Frankfurt; seit 1990 auch für Berlin, Dresden, Halle und Erfurt ebenso wie für die Nahverkehrsbetriebe in Berlin und Stuttgart.

Leistungen im Detail:

  • Erstellen von Strecken- und Bahnhofsplänen
  • Erstellen von Fachfolien (Ivl-Pläne, Signale und Signalkabellage)
  • Konzipieren von DB-GIS-Informationssystemen (interBAHN)
  • Einrechnen, Abstecken und Kontrollieren von Gleisanlagen – insbesondere für die Feste Fahrbahn
  • Erarbeiten des gleisgeometrischen Projektes
  • Fertigen von Trassierungsentwürfen, Gleisvermarkungsplänen und Geschwindigkeits-Wege-Bändern
  • Erbringen von Leistungen für die Gleisnetzdatenbank (GNDB) wie

    • GPS-Messungen
    • Feldvergleich
    • Rasterdatenverarbeitung
    • hybride Ausgabe
    • GuSDE

Unsere Veröffentlichungen in der Fachzeitschrift Der Eisenbahningenieur

  • Tunneldurchschlag (Heft 7/80)
  • Planerstellung mit CAD (Heft 8/89)
  • Dreidimensionale Punktbestimmung im Tunnelbau (Heft 2/90)
  • Vermessungsleistungen für die Bauart »Feste Fahrbahn« (Hefte 8/94, 8/95, 4/97, 5/99)

Feste Fahrbahn – im Eisenbahnbau

Q<10 – das richtige Maß!

Die Gleise von Hochgeschwindigkeitsstrecken sind millimetergenau zu verlegen. Beim Verfahren »Feste Fahrbahn« müssen diese Genauigkeiten sofort beim Einbau der Gleise erreicht werden.

Dies stellt höchste Anforderungen an die Vermessungstechnik. Beim Bau von mehr als 170 km feste Fahrbahn haben wir die nötige Erfahrung gesammelt.

Mit dem von uns entwickelten Laser-Alignement mit Aktiver Zieltafel erreichen wir die nötige Nachbarschaftsgenauigkeit für die Betreuung der Gleiseinbauten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Herrn Dipl-Ing. Markus Müller.

Beim Flughafenbau

Beim Flughafenbau spielen die Geometrie und die baubegleitende Bestandsdokumentation entscheidende Rollen.

Wir begleiten seit über 15 Jahren den Ausbau und Umbau des Flughafens Stuttgart. Näheres zu unserer Arbeit für den Flughafen im Ingenieurblatt für Baden-Württemberg (Heft 2/96).